Roaring Forty wieder in Deutschland – Class 40´s in Glückstadt

Mal eben Aktion von den Azoren bis Glückstadt glücklich abgeschlossen

Wir haben es geschafft, die Roaring Forty liegt im Hafenbecken vor der Yachtwerft Glückstadt und gluckert zufrieden. Ein paar Meter entfernt liegt eine weitere Class 40, die Croix du Sud von Henrik Masekowitz. Auch wenn die Rücküberführung der Roaring Forty einen traurigen Hintergrund hat, sind wir froh sie heile wieder in Glückstadt zu haben. Insgesamt ist sie jetzt seit Jan´s Start im November 2016 in 10 Monaten 10.000 Seemeilen gesegelt, und davon konnte ich 5.000 mitsegeln. Wäre ich sonst auch nie zu gekommen. Ich sehe das positiv 🙂

Auf der Facebook-Seite von Roaring Forty findet Ihr ein Zusammenschnitt der Reise: https://www.facebook.com/roaringforty/

teamocean60-roaringforty-hortateamocean60-roaringforty-bretagneteamocean60-roaringforty-cherbourgteamocean60-roaringforty-tonne8

Speedsegeln von den Azoren bis in die Elbe

Nachdem wir den ersten Teil von Brasilien auf die Azoren in Mai schon absolviert hatten, ging es jetzt im Juli/August weiter von Horta in die Elbe. Den erhofften Speed haben wir nicht so oft erleben können, da dieser Sommer uns divenhaft ihre ganze Unbeständigkeit und Windlosigkeit bescherte. Gerade vor der belgischen Küste schlief der Wind Abends ein und trieb uns fast rückwärts zwischen Sänden und VTG. Wir mussten hin und wieder für die letzten 20 Meilen zum nächsten Hafen motoren. 

Wie geht´s weiter?

Die Roaring Forty wird sukzessive überholt und für die nächste Saison fit gemacht. Außerdem kümmern wir uns um die BG-Abnahme. Wir werden sie in den kommenden Monaten (ja, auch im Winter) für Helgoland-Törns anbieten, weil die sich super als Segeltrainings im Tidengewässer und als Schwerwetter-Törns eignen. Der Törnplan wird also demnächst überarbeitet. 

Roaring Forty wieder in Deutschland – Class 40´s in Glückstadt